ample translation logoEnglish
  homeabout meservicesclientscontactssnippets
  ...............................................................................................................................................................................................................
 
Sie fragen sich vielleicht...

   
 
> Wie teuer ist das Ganze?
> Wann ist die Übersetzung fertig?
> Bieten Sie auch mündliche Übersetzungen an?
> Warum sollte ich Sie einstellen? Ich benutze immer Google Translate und das ist super.

Es ist ganz wunderbar, dass es Maschinenübersetzungen gibt, wie sie von Google geliefert werden, da es immer einmal Momente gibt, wo sie sich als praktisch erweisen. Es ist jedoch ganz wichtig, sich zu überlegen, wozu man den übersetzten Text benötigt, denn derartige Maschinenübersetzungen sind nur ungefähr 70 % korrekt. Das nachfolgende Beispiel soll verdeutlichen, dass Google ganz einfach nicht die Methode ist, die Sie verwenden sollten, wenn Sie einen Text veröffentlichen möchten, oder ihn dazu benötigen, Ihren Kunden einen Einblick in Ihre Arbeit zu geben.

Beispiel:
Am Dienstag, den 25. Juni 2013 war in der englischen Zeitung The Guardian Folgendes zu lesen:

“Cuts of up to £2bn from the education budget in Wednesday's spending review would wipe out the UK's decade-long rise up international league tables for investment in education, according to data published by the OECD.”

Die Google-Übersetzung lautet:
„Cuts von bis zu 2 Mrd. GBP aus dem Bildungs-Budget am Mittwoch im Spending Review ausgelöscht würde der britischen jahrzehntelange Anstieg der internationalen Liga Tabellen für Investitionen in Bildung, nach Angaben der OECD veröffentlicht.“

Sie sind jetzt sicher verwirrt, was das bedeuten soll. Aber wenn Sie wirklich sicher gehen wollen, ob dieser Satz dem Original entspricht,
kopieren Sie ihn einfach wieder in Google Translate. Dann können Sie vergleichen, inwiefern die Übersetzung dem Ursprungssatz entspricht.
Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus:

“Cuts would be wiped out by up to £ 2 billion from the education budget in Wednesday's Spending Review, published by the British decadeslong
rise in international league tables for investment in education, according to the OECD.”

Auch wenn Sie den Satz aus dem Guardian nicht ganz verstanden haben, sehen Sie, dass der Unterschied gewaltig ist. Wenn Sie nur wissen wollten, dass der Fond für Bildung von Sparmaßnahmen betroffen sein wird, hat Google gute Arbeit geleistet. Wenn Ihnen daran liegt, den gesamten Satz und den Hintergrund zu verstehen, ist es unerlässlich in einen guten, zuverlässigen und erfahrenen Übersetzer zu investieren. Wo? Genau hier bei Ample Translations.

  LinkedInTwitterFacebook Haftungsausschluss | Datenschutz| Copyright © 2017 Ample Translations
Website design by Shuchita Puri